Alles neu macht der ... Juli

Nun wird unter neuem Namen und mit neuer Adresse mein Blog neu gestartet. Auch meine "sozialen Aktivitäten" werden neu gestaltet - mal sehen, was sich bewährt. Und so stelle ich mir das ungefähr vor - die Aufteilung der


Aktivitäten:

Twitter wird für Status-Updates genutzt,
in das Instagram kippe ich schnelle Fotos,
Facebook wird wohl noch eine Weile zentraler Social-Media-Kanal bleiben,
Google-Plus wird für die echten Freaks genutzt - so wie ich einer bin?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen